2
A
Erweitern
Website
ethereum.org
Dokumentation
tokeninsight.comtokeninsight.com
Explorer
etherscan.io
Vertrag
BSC 0x2170ed...3f8HECO 0x64ff63...1fd
Geprüft durch
--
Kodex & Community
Investoren
--

Über ETH

Was ist Ethereum (ETH)?

Ethereum ist eine quelloffene, dezentralisierte Blockchain, die digitale Zahlungen auf billige und schnelle Weise ermöglicht. ETH unterstützt Turing-complete Smart Contracts (intelligente Code-basierte Verträge) und kann verschiedene dezentrale Anwendungen (dApps) ausführen. 

Auf der offiziellen Website wird Ethereum als ein Marktplatz für Finanzdienstleistungen, Spiele und andere Anwendungen beschrieben, die alle auf der Blockchain dezentralisiert und mit Smart Contracts betrieben werden. Seine ursprüngliche Kryptowährung heißt Ether, die durch das Symbol ETH dargestellt wird. 

Ethereum hat nach Bitcoin die zweitgrößte Marktkapitalisierung unter den Kryptowährungen. Viele Anleger haben ETH auch als digitales Silber bezeichnet, nachdem sie Bitcoin als digitales Gold bezeichnet haben, da der Kurs von Ether niedriger ist als der von Bitcoin. 

Das Ethereum-Netzwerk ist das größte Ökosystem für dezentrale Anwendungen und Web 3.0, insbesondere in den Bereichen DeFi, NFTs, soziale Medien und Blockchain-Gaming. Er ist maßgeblich an den meisten aufkommenden Trends in der Kryptoindustrie beteiligt, die alle auf seine Smart Contract-Funktionalität zurückzuführen sind, von dezentraler Finanzierung und NFTs bis hin zu Play-to-Earn und dem Metaverse

Auch der Ethereum-Kurs unterliegt einer erheblichen Volatilität, genau wie Bitcoin. Aufgrund seiner zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten kann der ETH-Kurs jedoch nicht nur aufgrund der Stimmung am Kryptomarkt steigen, sondern auch aufgrund der Akzeptanz von Ethereum bei dApp-Entwicklern und Nutzern. 

Wer hat Ethereum geschaffen?

Das Konzept von Ethereum wurde erstmals Ende 2013 von Vitalik Buterin vorgestellt, gefolgt von der Veröffentlichung des Whitepapers am 27. November 2013. In dem Whitepaper wurde das technische Design von Ethereum erörtert und die Idee der Smart Contract-Funktionalität dargelegt. 

Wann wurde Ethereum gegründet? 

Das Whitepaper von Ethereum wurde Ende 2013 von Vitalik Buterin veröffentlicht, woraufhin der erste Crowdsale von ETH im Jahr 2014 stattfand, um Mittel für die anfängliche Entwicklung zu sammeln. Die Live-Veröffentlichung der Ethereum-Plattform erfolgte fast zwei Jahre später, im Jahr 2015. 

Nach einer offiziellen Ankündigung im Januar 2014 begann Buterin mit Dr. Gavin Wood an der Mitgründung von Ethereum zu arbeiten. Das gelbe Papier der Kryptowährung wurde im April 2014 veröffentlicht, in dem die technischen Spezifikationen für die Ethereum Virtual Machine oder EVM diskutiert wurden. 

Der Massenverkauf von Ether oder ETH fand zwischen dem 22. Juli und dem 2. September 2014 statt und ermöglichte es Benutzern, die Kryptowährung Ethereum mit Bitcoin zu kaufen. Durch den Verkauf von rund 60 Millionen ETH nahm die Ethereum Foundation rund 18 Millionen $ ein, die für die erste Entwicklungsphase des Blockchain-Netzwerks verwendet wurden. 

Der Start des Ethereum-Mainnets fand im Juli 2015 statt und läutete die Ära der ICOs oder Initial Coin Offerings auf der Blockchain ein. Das nächste wichtige Ereignis in der Geschichte von Ethereum ereignete sich im April 2016, als der dezentrale Risikofonds ‘The DAO’ gehackt wurde und rund 150 Millionen $ aus seinem ICO verlor. Dieses Event führte zu einem Hard Fork der Ethereum Blockchain zu ihrem heutigen Zustand. 

Wie funktioniert Ethereum?

Das Ethereum-Protokoll funktioniert wie Bitcoin. Es verwendet ein Netzwerk von Millionen von Nodes, die weltweit verteilt sind, um das Distributed Ledger (verteilte Kontenbuch) zu verwalten und Transaktionen aufzuzeichnen.

Nodes in der Blockchain speichern die Kontoinformationen aller Benutzer innerhalb des Netzwerks. Sie speichern auch Code für Smart Contracts, also programmierbare Codes. Diese Codes bestehen aus Regeln, die sich auf die Freischaltung von Coins und deren Transaktionen beziehen. Darüber hinaus enthalten Nodes auch Informationen über den Zustand der Smart Contracts, die innerhalb des Ethereum-Netzwerks operieren. 

Ethereum (ETH) unterscheidet sich von Bitcoin durch seine Vielseitigkeit. Während Bitcoin als Methode für schnelle und einfache digitale Zahlungen gedacht war, bietet das Ethereum-Netzwerk mehr Funktionalität, da es programmierbar ist. Entwickler haben dApps mit programmierbaren Smart Contracts für dezentralisierte Finanzen, Spiele, soziale Medien und viele weitere Anwendungen auf Ethereum entwickelt. 

Ethereum hat aufgrund seiner Smart Contract-Funktionalität und der großen Anzahl und Vielfalt der von ihm unterstützten dApps eine größere Benutzerbasis. Ethereum wird für seine Vielseitigkeit und seine Fähigkeit, Smart Contracts auszuführen, geschätzt. Eine der leistungsfähigsten Anwendungen von Ethereum ist der dezentrale Finanzsektor (DeFi).

Wenn Ethereum zu einem Proof of Stake (PoS) Consensus übergeht, wird die Blockchain noch effizienter werden, da sie weitaus weniger Energie für die Validierung von Transaktionen verbrauchen wird.

Wie man Ethereum kauft

Es gibt viele Möglichkeiten, Ethereum zu kaufen, aber die beliebtesten sind die über Kryptowährungen oder Broker und direkt über digitale Wallets. Sie können ETH auch über dezentrale Börsen oder digitale Zahlungs-Apps von Drittanbietern kaufen. 

Bei DEXs können Sie Ether jedoch nur mit anderen Kryptowährungen kaufen. Der Kauf von ETH über Anwendungen von Drittanbietern ist zwar bequem, könnte aber höhere Transaktionsgebühren als bei zentralen Börsen verursachen. 

Sie können Ethereum auf KuCoin kaufen, indem Sie diese einfachen Schritte befolgen: 

➢ Registrieren Sie sich für ein KuCoin-Konto in weniger als zwei Minuten

Eröffnen Sie in weniger als zwei Minuten ein KuCoin-Konto, wenn Sie noch keines haben. Schließen Sie Ihre KYC-Verifizierung ab, indem Sie nach der Anmeldung bei Ihrem Konto die genannten Schritte ausführen. 

➢ Geld auf Ihr Trading-Konto einzahlen

Laden Sie Ihr Konto mit Fiat-Währungen per Kreditkarte, Debitkarte, SEPA und über 70 Zahlungsmethoden auf. Wir unterstützen Visa, Mastercard, Paypal und weitere Optionen, um USDT mit Ihrer lokalen Fiat-Währung zu kaufen. Sie können auch die P2P-Verkäufer von KuCoin oder Drittanbieter nutzen, um USDT zu kaufen und Ihr Trading-Konto aufzufüllen. 

➢ Kaufen Sie ETH auf Kucoin mit Ihrer vorhandenen Kryptowährung

Mit KuCoin können Sie auch ETH mit Ihrer bestehenden Kryptowährung kaufen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Krypto von Ihrer digitalen Wallet auf Ihr KuCoin-Konto zu überweisen und dann mit Ethereum zu handeln. 

➢ ETH handeln, um eine Kauforder zu platzieren 

Gehen Sie zum KuCoin-Spot-Trading, um nach dem ETH/USDT-Paar zu suchen. Überprüfen Sie den Ethereum-Kurs, die ETH-Marktkapitalisierung und das 24-Stunden-Handelsvolumen auf dem Chart und analysieren Sie die ETH-Kursentwicklung, bevor Sie ein neues Trading eingehen.

Geben Sie den Betrag an USDT ein, den Sie in ETH umtauschen möchten, um zu erfahren, wie viel Sie kaufen können und welche Transaktionsgebühren anfallen. Geben Sie die Order auf und sobald der Umtausch erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie ETH-Gelder auf Ihr KuCoin-Konto. 

➢ Bewahren Sie Ihren Ether sicher auf 

Sie können wählen, ob Sie Ihre Ethereum-Token sicher innerhalb der KuCoin-Plattform aufbewahren oder sie für zusätzliche Sicherheit auf eine externe Ethereum Wallet überweisen. 

FAQ

Сколько времени требуется для майнинга 1 Ethereum?

Auch wenn der Kurs von Ether deutlich unter dem von Bitcoin liegt, hat er im Laufe der Jahre eine große Volatilität erlebt. Als führende Plattform für dApps erlebte die Blockchain im Jahr 2021 einen sprunghaften Anstieg der On-Chain-Aktivitäten, da dezentrale Finanzprodukte (DeFi) und nicht fungible Token (NFTs) weltweit Beachtung fanden, was den Kurs von Ethereum in die Höhe katapultierte. 

➢ 2015-2016

Allerdings blieb der Kurs von Ethereum bis 2015 - dem Jahr seiner Einführung - unter 1 $. Im folgenden Jahr legte er zu und beendete das Jahr 2016 nahe der $-Marke. 

➢ 2017-2018

Der Bullenlauf des Kryptomarktes im Jahr 2017 verhalf dem Kurs von Ethereum zu einem Anstieg auf bis zu 826 $ im Jahr 2017, bevor er wieder leicht nachgab. Das Jahr 2018 war von einer sehr hohen Volatilität geprägt, als der Ethereum-Kurs auf einen Höchststand von 1.396 $ schoss, um dann das Jahr mit einem Tiefststand von 141 $ zu beenden. 

➢ 2019-2020

In den Jahren 2019 und 2020 wird die zweitgrößte Kryptowährung hauptsächlich bei rund 600 $ gehandelt. Der ETH-Kurs erreichte am 16. November 2021 ein Allzeithoch von 4.891,70 $. Allerdings rutschte der Kurs von Ethereum in den folgenden Wochen deutlich unter diese Höchststände und stand in den ersten Monaten des Jahres 2022 unter Druck. 

Ist Ethereum eine gute Investition?

Als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung genießt ETH eine hohe Liquidität und ein hohes Handelsvolumen, was sie zu einer attraktiven Anlage macht. Bitcoin und Ethereum sind die größten digitalen Vermögenswerte nach Marktkapitalisierung, haben aber unterschiedliche Eigenschaften und Benutzer. Im Gegensatz zu Bitcoin ist der Kurs von Ethereum weitaus niedriger, so dass es für den Handel und die Investition erschwinglicher ist, insbesondere für Kleinanleger.

Das eigentliche Potenzial von Ethereum als Instrument wird jedoch durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit angetrieben. Die Ethereum Blockchain ist das größte Ökosystem für dezentralisierte Apps, insbesondere in den Bereichen DeFi, NFTs und Blockchain-Gaming. Seine Vielseitigkeit macht es zu einem signifikanten Investitionsobjekt, insbesondere angesichts der zunehmenden Verbreitung von Web 3.0. Dies wiederum könnte den Kurs von Ethereum auf dem Markt nach oben treiben.

Darüber hinaus könnte Ethereum deflationär werden, da das zirkulierende Angebot aufgrund von Token-Verbrennungen abnimmt. Wenn das zirkulierende Angebot an ETH abnimmt, wird sie als Anlage noch wertvoller werden. 

Bedenken Sie jedoch, dass der Ethereum-Kurs einem hohen Maß an Unvorhersehbarkeit und Volatilität unterliegt. Investieren Sie nur dann in Ether, wenn Sie bereit sind, höhere Risiken einzugehen, als dies bei Investitionen in herkömmliche Finanzinstrumente der Fall ist. 

Wir empfehlen Ihnen, eine technische und fundamentale Analyse des Kurses von ETH zu USD durchzuführen, bevor Sie mit Ethereum handeln. Bevor Sie beginnen, sollten Sie einen Blick auf den Marktkurs, die Marktkapitalisierung und den 24-Stunden-Handel von Ethereum werfen, wie oben aufgelistet.

Ethereum Mining: Wie man Ethereum minen kann

Das Mining von Ethereum kann lukrativ sein, da es eine Möglichkeit bietet, Belohnungen in ETH zu verdienen. Es gibt drei Möglichkeiten, Ethereum zu minen: 

Solo-Mining 

Miner, die am Solo-Mining interessiert sind, müssen in Mining-Rigs mit hoher Rechenleistung investieren. Sie können dann mit anderen Minern in der Ethereum Blockchain konkurrieren, um komplexe mathematische Probleme zu lösen, während sie Transaktionen verifizieren und neue Blöcke erstellen. Der Ethereum Node erhält dann als Belohnung für seine Bemühungen einen Teil der ETH Token, die bei diesem Prozess abgebaut werden. 

Pool-Mining

Miner ohne Zugang zu teurer Rechenleistung, die ihre Mining-Maschinen nicht betreiben können, können am Pool-Mining teilnehmen. Beim Pool-Mining kombiniert ein globales Netzwerk von Minern ihre verfügbaren Rechenressourcen, um komplexe mathematische Berechnungen zu lösen, Transaktionen zu validieren und Ether zu schürfen. Die generierten Belohnungen werden dann unter den Teilnehmern des Pools aufgeteilt, basierend auf ihrem Beitrag an Rechenleistung. 

KuCoin Pool ist ein solcher Dienst, der eine Plattform für ETH-Miner mit genauen Hashrate-Daten und robuster Sicherheit bietet. 

Cloud-Mining 

Cloud-Mining ist die einfachste Art, Ethereum zu schürfen, indem Sie die Rechenleistung von einem anderen Miner im Mining-Pool mieten. Wenn Sie daran interessiert sind, schauen Sie sich die Dienste von t KuCoin’s Cloud Mining an, um mehr zu erfahren und loszulegen. 

Allerdings unterstützt Cloud-Mining nur den Proof-of-Work-Konsens. Wenn Ethereum also auf ETH 2.0 umsteigt, müssen Sie entweder Ihre Coins an Validierer delegieren, um ETH zu schürfen, oder Sie werden Validierer, indem Sie mindestens 32 ETH in das Netzwerk einbringen.

Ethereum Staking: Wie man Ethereum staked

Staking ist eine der vorteilhaftesten Möglichkeiten, earn passives Einkommen Ihren ETH-Beständen zu erzielen und gleichzeitig die Sicherheit der Ethereum Blockchain zu verbessern. Sie können ein vollwertiger Validator im Ethereum-Netzwerk werden, indem Sie 32 ETH beteiligen. Damit haben Sie die Möglichkeit, Daten zu speichern, Transaktionen zu verarbeiten und dem Netzwerk neue Blöcke hinzuzufügen, wobei Sie im Gegenzug für Ihre Arbeit Block-Belohnungen erhalten. 

Sie können auch weniger als 32 ETH in einen Staking-Pool setzen, um in die Welt des Ethereum Staking einzusteigen und Belohnungen zu erhalten. Es gibt mehrere Staking-Dienste, bei denen Sie sich anmelden können, um an Staking-Pools teilzunehmen. 

Wann wird ETH 2.0 eingeführt?

Ethereum 2.0 soll irgendwann im Jahr 2022 auf den Markt kommen, obwohl die Laufzeit selbst von den Entwicklern allmählich abgeschafft wird. ETH 2.0 bezieht sich auf die Verschmelzung des Ethereum Mainnets mit der Beacon Chain, einer Nebenkette, die das Staking im Netzwerk ermöglicht.

Im Juli 2022 ist der Fusionsprozess noch im Gange und wird voraussichtlich noch vor Ende des Jahres abgeschlossen sein. Während der Termin für die Ethereum-Fusion näher rückt, sind mehr als 13 Millionen Ethereum Token auf dem ETH 2.0 Staking-Kontrakt gelockt worden.

Aktualisierungen der Blockchain werden in Form von Ethereum Verbesserungsvorschlägen (EIPs) mitgeteilt. ETH 2.0 ist die Laufzeit für die Upgrades der Ethereum Blockchain beim Übergang vom Proof of Work (PoW) zum Proof of Stake (PoS) Konsens.

Ethereum 2.0 wird die Blockchain sicherer, skalierbarer und nachhaltiger machen. Die weitere Phase der Aufrüstung von Ethereum wird das Sharding beinhalten, das das Netzwerk deutlich skalierbarer und schneller macht. 

Wie lange dauert es 1 Ethereum zu minen?

Die Zeit, die für das Mining von Ethereum benötigt wird, hängt von der Ethereum-Hashrate oder der Komplexität der zu lösenden mathematischen Probleme ab. Es hängt auch von der Rechenleistung der Mining-Plattform ab. 

Mit der Zeit nimmt die Komplexität der mathematischen Rätsel zu, wodurch es schwieriger wird, Ethereum zu minen. Infolgedessen kann die Zeit, die benötigt wird, um 1 ETH abzubauen und einen neuen Ethereum-Block zu erstellen, länger werden, was den Token knapper macht.